Das Kinder-Krimifest Auf Spurensuche durch die Münchner Innenstadt

GeheimtippMuenchen SportSpass Kinderkrimifest 6 – ©Tom Reger / Kultur & Spielraum e.V.

Tatort Stadtbibliothek – Vom 13. bis zum 27. März können sich Spürnasen, Krimi-Fans und Hobby-Detektiv*innen im Rahmen des 20. Kinder-Krimifestes auf eine spannende Spurensuche quer durch die Münchner Innenstadt begeben. Ziel: das mysteriöse Verschwinden eines wertvollen Buches aufklären. Außerdem warten spannende Lesungen, Vorträge und Workshops, die begeisterte Nachwuchsermittler*innen in die Welt des Kinderkrimis eintauchen lassen.

GeheimtippMuenchen SportSpass Kinderkrimifest 5 – ©Tom Reger / Kultur & Spielraum e.V.
Die Stadt wird zum Tatort – wer den Fall wohl zuerst löst?
© Tom Reger / Kultur & Spielraum e.V.
GeheimtippMuenchen SportSpass Kinderkrimifest 4 – ©Tom Reger / Kultur & Spielraum e.V.
Natürlich dürfen auch Workshops in Sachen Spurensicherung nicht fehlen. Echte Detektivarbeit eben…
© Tom Reger / Kultur & Spielraum e.V.

In die Fußstapfen von Sherlock treten

Wie es sich für einen ordentlichen Fall gehört, lotsen Spurensicherung, Ermittlungsakte und Detektivausweise die kleinen Spürnasen auf die richtige Fährte. Aber auch schaurig-schöne Theateraufführungen, Spieleabende und Kinovorstellungen sorgen für die richtige Atmosphäre. Höhepunkt des Literaturfestes ist die Kinder-Kriminacht, bei der die Teilnehmer*innen einen Abend lang versuchen, einen mysteriösen Fall gemeinsam zu lösen. Ein weiteres Highlight: der Schreibwettbewerb, bei dem junge Autor*innen zwischen neun und 14 Jahren ihre eigenen Krimitexte einreichen können. Die besten Geschichten werden bei einer Preisverleihung im Literaturhaus München geehrt und in einer eigenen Publikation veröffentlicht.

Das 20. Kinder-Krimifest Den eigenen Spürsinn entdecken

Das Kinder-Krimifest wird seit 2001 jährlich vom Kultur und Spielraum e.V. und der Münchner Stadtbibliothek veranstaltet. Rund um das Genre Kinderkrimi können Schulklassen, Hortgruppen und Kinder ab sechs Jahren Spuren sichern, haarscharf kombinieren und spannende Kriminalfälle lösen. Alle Infos rund um das abwechslungsreiche Programm und die teilnehmenden Partner*innen findet ihr auf der Website. Hinsichtlich Corona: Einige Veranstaltungen werden online angeboten, einige werden vor Ort in den Stadtteilbibliotheken, der Stadtbibliothek Am Gasteig, sowie in den beiden Kinder- und Jugendkulturwerkstätten Pasinger Fabrik und Seidlvilla stattfinden. Oder ihr könnt euch dort Spiel- und Ermittlungs-Material für Zuhause abholen – vorausgesetzt die aktuellen Hygiene-Schutzmaßnahmen erlauben es.