Das Bikini Mitte

Das Bikini MitteLet's get naked!

Ach München, jetzt hat dich der Winter wieder fest im Griff... Mütze und Schal sind derzeit unsere ständigen Begleiter und so langsam wünscht man sich statt Schneegestöber und grauem Wassermatsch doch echt mal ein bisschen Sonnenschein. Mit seinem Namen verbreitet da das Bikini Mitte zumindest die süße Erinnerung an wärmere, gemütlichere Zeiten. Wobei: denkt man an das kleine, schnuckeligen Lokal in der Sonnenstraße, trifft das Wort "gemütlich" sogar zu wie die Faust aufs Auge. Seit einem Jahr gibt es das charmante Deli im Zentrum nun schon. Und das muss natürlich gebührend gefeiert werden!

Feiern im Restaurant? Das kann das Bikini Mitte eigentlich schon seit seiner Geburtsstunde. Regelmäßig bekommt man hier - neben sauleckerem Essen - die feinsten Sounds und gute Drinks. Sogar eigene Resident DJ’s kann das Lokal vorweisen. Neben denen gibt's zur Geburtstagsfeier am Samstag, 24. Februar, nicht nur einen Foodtruck. Nein, die Macher haben sogar eigens für den Anlass ein Shirt entwerfen lassen und einen besonderen Drink entwickelt. Und wenn die Party dann gegen 3 Uhr nachts vorbei ist, kann es in einem der nahegelegenen Clubs für euch einfach weitergehen. Denn einen absoluten Vorteil, den das Bikini Mitte hat: es liegt (wie der Name ja schon sagt) im Zentrum der City. 

Bikini? Mitte?

Das „Bikini“ im Namen soll übrigens für Offenheit und Freizügigkeit stehen. Für das „Mitte“ ist ein Blick auf die Citymap von München wie oben schon erwähnt selbsterklärend. Hinter dem Bikini Mitte stehen mit Hubertus Becker und Marc Deininger die Macher der ehemaligen Locations des Münchner Nachtlebens Blumenbar und Erste Liga.

Ihr kennt das Bikini Mitte noch nicht? Dann wird's aber Zeit! Das Deli bietet unter der Woche immer wechselnde Mittagsgerichte, die ihr euch schon für faire 7,50 Euro einverleiben könnt. Von orientalischen und asiatischen Bowls über Salate (4 Euro) und Sandwiches (4,50 Euro) ist alles dabei - veggie und not veggie versteht sich. Von Donnerstag bis Samstag wird das Deli dann zur Bar. Man kann gemütlich sitzen (wenn auch recht nah am Nebenmann, aber Kontakteknüpfen hat ja noch niemandem geschadet!) und gut gemixte flüssige Klassiker wie zum Beispiel 'nen Gin Tonic oder einen Dark'n Stormy (7,50€) genießen. Wen ein Mitternachtshüngerchen quält, der bekommt hier auch zur späten Stunde noch kleine Snacks. Das Sommerfeeling ist natürlich immer inklusive! 

Anna Pauels

Anna – unsere Wahlmünchnerin fällt nicht nur durch feuerrote Haare, sondern auch durch mehrere Tattoos und Piercings auf. Sie liebt das Extreme und weiß nicht nur in Sachen Körperkult, wo der Bär steppt - sondern auch, in welchen Münchner Clubs und Bars. Ganz getreu dem Motto: Wer aus der Reihe tanzt hat mehr Platz zum Tanzen.