Dachschaden Kultur Open Air

Dachschaden Kultur Open AirFeiert eure Liebe zu Kunst und Musik!

Wenn sich am Wochenende in München die Sonne zeigt, strömen sie alle aus ihren Löchern - in den Biergarten in den EGarten, in die Innenstadt, selbst an der Reichenbachbrücke liegt man dem Nachbarn quasi auf dem Schoß. Zeit, da mal ein bisschen Abwechslung reinzubringen! Eine Möglichkeit: das Dachschaden Kultur Open Air.

Dieser Tipp ist etwas für die, die auch bei strahlendem Sonnenschein weder auf die passende Musik, noch auch auf ein bisschen Kultur verzichten wollen. Das Dachschaden Open Air bezeichnet sich selbst als Kultur Open Air. Jungen, lokalen Künstlern wird hier eine Plattform geboten, auf der sie ihre Leidenschaft präsentieren können, die Kunstform, für die ihr Herz schlägt. Neben Musikern sind auch Maler, Tänzer, Poeten dabei. Gefeiert wird die Liebe. Und zwar die zur Kunst und zur Musik. Letzteres erfolgt in elektronischen Klängen von ausgewählten Münchner DJs. Aber: Schweben statt Stampfen ist das Motto! Und wer gerade keine Lust auf Schweben hat, der kann es sich auf dem gemütlichen Gelände rund um das Theatron im Ostpark gemütlich machen. Decken und Kissen mitbringen ist ausdrücklich erwünscht! Und die Seifenblasen nicht vergessen!

Zum zweiten Mal findet das Dachschaden Open Air in diesem Jahr statt. 2016 konnten große Künstler wie Baal auf dem Gelände des Birdie in Schwabing die Besucher begeistern. Und keine Angst, Liquides für die Kehle und Deftiges für den Magen ist natürlich auch im Angebot. Also: Happy-Weekend-Mode on, Decke unter’n Arm, Sonnenbrille auf und los geht’s!

Line it up, Baby!

Anna Pauels

Anna – unsere Wahlmünchnerin fällt nicht nur durch feuerrote Haare, sondern auch durch mehrere Tattoos und Piercings auf. Sie liebt das Extreme und weiß nicht nur in Sachen Körperkult, wo der Bär steppt - sondern auch, in welchen Münchner Clubs und Bars. Ganz getreu dem Motto: Wer aus der Reihe tanzt, hat mehr Platz zum Tanzen.