Cornix Absinth

Cornix AbsinthEine Christmas Geschenkbox vom neuen Trend-Spirit

Die Liebe zur feingeistigen Spirituose hat in den letzten Jahren so einige Trends kreiert. Die Frage ist in diesem Spiel der permanenten Erneuerung immer: „What’s next?“ Wir hätten da eine Theorie, wer der Nachfolger der großen Gin-Werdung sein könnte: Absinth ist ebenso sagenumwoben, wie auch von der aktuellen Trendkarte verschwunden. Aber es rührt sich was im Staate Monaco. Zwei Münchner Macher haben sich mit ihrem Cornix-Absinth einer vergessenen Köstlichkeit gewidmet. Schaut mal hinter's Türchen!

19. Dezember

DAS STECKT HINTERM TÜRCHEN

Die Christmas Cornix-Geschenkbox

Ein Glas Absinth ist so poetisch, wie alles in der Welt. Was ist der Unterschied zwischen einem Glas Absinth und einem Sonnenuntergang?

Oscar Wilde

Founders from the heart: Ümit Ünsal und Lars Grunenberg. © Cornix

Founders from the heart

Als Studentenprojekt im Massman-Wohnheim gegründet, haben die beiden Münchner Ümit Ünsal und Lars Grunenberg irgendwann Ernst gemacht und Cornix aus der Traufe gehoben. Seitdem machen sie - als Gastbrenner eingemietet - ihre Spirituose mit dem wohlklingenden Namen Cornix von Hand. Den ursprünglichen Namen "Corvus" musste man aber ablegen: Ein in Deutschland völlig unbekannter Alkohol-Erzeuger fühlte sich von den Gründern wohl bedroht und klagte. "Macht NIX!", dachten sich die Münchner Dudes und aus "Corvus" wurde Cornix. Das absolute Lieblingsdrink der Gründer ist übrigens der Absinth-Mate als Longdrink.

Mythologie im Glas

Könnte man Ernest Hemingway oder auch Oskar Wilde noch befragen, würden sie uns mit Sicherheit beipflichten, dass Absinth nicht nur gut schmeckt. Das Getränk besitzt über den Geschmack und seine Wirkung hinaus die Fähigkeit, seinen Konsumenten mit einer wohltuenden Dosis Mythos zu versorgen. Da bekanntermaßen bei jeglichem Konsum von Genussgütern auch immer die Seele eines Produktes von Bedeutung ist, sollte Cornix also von Haus aus der Weg geebnet sein, seine noch junge Geschichte in die Welt zu tragen. Wir hören und schauen gerne zu. Bei einem Gläschen Absinth-Mate. Oder auch nur Absinth. Hauptsache schmeckt. Fröhliche Weihnachten und so...

Bilder von Cornix Absinth. 

Oskar Wilde, Cornix Absinth und Geheimtipp München wünschen euch eine sinneserweiternde Weihnachtszeit!

Oliver Rothstein

Olli ist eine gebürtig rheinische Frohnatur, wurde aber um ein Haar in München geboren. Keiner ist perfekt. Die Stadt erkundet er ausschließlich zu Rad, so entgeht ihm kein versteckter Winkel. Er liebt die Seen, die Berge aber vor allem den Stadtdschungel.