BARgarten 2.0

BARgarten 2.0Trinkerlebnis aus zwei Welten

Gut, gut... unsere Liebe zum Biergarten kennt keine Grenzen. Aber wie geil ist denn bitte das: ein BARgarten mitten in München?! Im Rahmen des Mars Marktes liefert der BARgarten 2.0 am 29. Juli eine Neuinterpretation des bayrischen Klassikers, des Biergartens... Um nicht zu sagen eine nie dagewesene Form der gepflegten Open-Air-Trinkkultur. 

 

Mixmaster, Sommelier und - ja auch Braumeister werden an diesem Nachmittag bis tief in die Nacht die besten Drinks kredenzen - von All-Time-Favorites bis hin zu Neukreationen. Jeder Glasinhalt natürlich frisch und handgemacht. Nach dem erfolgreichen Start der Eventreihe werden euch auch bei der Zweitauflage Ende des Monats ausgewählte Szene- und Cocktailbars der City den flüssigen und hochprozentigen Weekend-Spirit unter den freien Sternenhimmel zaubern. 

There can't be good living where there is not good drinking.

Benjamin Franklin

Pics by Mars Markt © Mars Markt

Der Clou: Ganz nach Biergarten-Manier könnt ihr an dem Abend euer eigenes Picknick mitbringen. Der BARgarten vereint damit das beste aus zwei Welten - das gemütliche Freiluftwohnzimmer-Sit-in eines Biergartens mit der liquiden Bandbreite von gleich mehreren stylischen Bars. Darauf ein lautes, vorfreudiges "Cheers"!

'Ne Chance auf Drinks und Eintritt for free gibt's übrigens über unser Gewinnspiel. Alle Infos dazu auf der Facebook-Seite.  

 

List of Performing Drink-Artists

Ein Auszug

Bruckmanns/ Mojito Bar/ Salon IrkutskKopperMunich meets FlavorBiervana / Thunder Bar/ Ksar/ Zansibar/ Wein Bar

Ad-on's

Für DIY-Food-Hater: No Worries... wer kein Bock hat, eigene Snacks mitzuschleppen, bedient sich einfach an den Food Trucks.

Für die mit Hummeln im Hintern: Wem Trinken und Chillen zu wenig ist, kann sich die Beine beim angrenzenden Midnightbazar vertreten. 

Dieser Artikel ist in Kooperation mit dem Mars Markt entstanden.

Julia Katharina Tomski

Ursprünglich aus dem bodenständigen Nordrhein-Westfalen folgte Julia dem Ruf der Medienstadt München und fand als Feingeist mit Hang zu schönen Dingen, gutem Geschmack und herzerwärmenden Menschen hier ihr Glück und einen Quell an Inspiration. Trotzdem: Im Alltag trägt Julia statt weißem Blüschen und Perlenohrringen lieber zerrissene Jeans und das Herz auf der Zunge. Denn: U can take the girl out of the Pott but U can never take the Pott out of the girl.