Banff Mountain Film Festival

Banff Mountain Film FestivalDie atemberaubendsten Outdoorgeschichten des Jahres

Unter ihnen ist nur die stürmische See, der Wind zerrt an ihrer Kleidung, die Vögel beobachten sie misstrauisch: Die Dreamwalkers sind Extrem-Highlinger und balancieren in luftiger Höhe an den gefährlichsten und gleichzeitig schönsten Orten der Erde. Die Holländer haben sich nun vorgenommen, als erstes Team die Steilküste der Färöer Inseln in Norwegen mit ihrer Slackline zu bezwingen.

Diese und weitere atemberaubende Aufnahmen aus acht Filmen erwarten euch beim Banff Mountain Film Festival. Das renommierte Bergfilmfestival aus Kanada ist gerade auf World Tour und macht am 23. Februar auch Stopp in München. In der Alten Kongresshalle werden euch die bildgewaltigsten, abenteuerlichsten und emotionalsten Outdoorgeschichten des letzten Jahres präsentiert.

Über der Alaska Range: Denali's Raven © Renan Ozturk

Nichts für schwache Nerven

Nervenkitzel ist bei diesen Aufnahmen garantiert! Gigantische Bilder aus der Luft werden euch den Atem rauben. Spektakuläre Landschaftsbilder wecken das Fernweh in euch und Spannungsmomente sorgen für Gänsehaut. Es wird also wirklich nichts ausgelassen, die Geschichten erzählen von Erfolgen und Niederlagen, Aufstiegen und Stürzen. Vorhersehbar ist in den zwei Stunden Bildgewalt gar nichts!

Seit 42 Jahren werden im beschaulichen Ferienort Banff die "Outdoor Oscars" verliehen. Im Schatten der Rocky Mountains trifft sich dafür jährlich die Superlative der Outdoor Szene. Damit wir auch etwas davon haben touren die prämierten Filme nach der Verleihung einmal um die ganze Welt.

Hoch hinaus: Extremkletterin Maureen Beck © Cedar Wright

Diese Filme sind 2018 dabei:
Imagination: Tom Wallisch
The Frozen Road
Edges
Dreamwalkers - The Faroes Project
Mammoth
Dreamride 2
Denali's Raven
Stumped

Von den Dreamwalkers und den Färöer Inseln in Norwegen geht es weiter in den Norden nach Alaska. Denali's Raven erzählt von Leighan Falley. Sie ist Pilotin in dritter Generation und fliegt täglich über die Alaska Range, die südliche Hauptkette des Staates. Sie zeigt beeindruckende Luftaufnahmen von den Halbinseln und erzählt vom Alltag als Fliegerin in Nordamerikas wildestem Land.

Maureen Becks Geschichte ist inspirierend: Sie kam ohne linke Hand auf die Welt und hatte es als Kind schon satt, sich anhören zu müssen, was sie alles nicht könne. Ihr Traum war das Klettern und den hat sie sich erfüllt. In Stumped wird sie bei den Vorbereitungen ihrer bis jetzt größten Herausforderung begleitet: Den Boulder Canyon in Colorado bezwingen.

Diese spannenden Aufnahmen erwarten euch:

Banff Mountain Film and Book Festival

Vier Termine in München

23. Februar, 20 Uhr in der Alten Kongresshalle

17. April, 20 Uhr im CinemaxX Isartor

Insgesamt werden acht Kurzfilme präsentiert. Die gesamte Vorstellung hat eine Länge von ungefähr zwei Stunden.

Das Set "Radical Reels" zeigt acht weiter actionreiche Filme:

18. April, 20 Uhr im CinemaxX Isartor

29. April, 20 Uhr in der Alten Kongresshalle

Karten im Vorverkauf gibt es ab 12 Euro. 

Cover: Chris Eyre Walker

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem Banff Mountain Film and Book Festival entstanden.

Merle