Am Freitag gibt’s was auf die Ohren!

Am Freitag gibt’s was auf die Ohren!SAM PAGANINI & Johannes Heil (LIVE) @ MMA

Noch keine Pläne für’s Wochenende? Dann solltest du jetzt unbedingt weiterlesen! Denn am Freitagabend, 16. März, hat das MMA ein richtiges Brett parat. Techno-Ikone Sam Paganini ist erstmalig im Club zu Gast und feuert der Halle des ehemaligen Heizkraftwerks so richtig ein! Wer bereits das Vergnügen hatte ihn selbst mal live zu sehen - oder eher zu hören 🙂 - weiß um die Klasse seines dynamisch-progressiven Sounds. Ansonsten wäre am Freitag die ideale Gelegenheit sich auf dem Dancefloor selbst davon zu überzeugen - das MMA mit seinem Industriecharme liefert dafür die perfekte Bühne.

Seit 1994 produziert der gebürtige Italiener bereits durchschlagende Tracks. Doch spätestens seit seinem Release „Rave“ das 2014 durch die Decke ging, ist er auch weit über die Grenzen der Technoszene bekannt. Am Freitag wird er neben einigen MMA-Residents außerdem vom Frankfurter Johannes Heil mit einer Live Performance begleitet. Grund genug sich das für die Wochenendplanung mit dickem Rotstift im Kalender einzutragen.

Einlass im MMA ist ab 23 Uhr. Die Tickets kosten 22,25€ und ihr solltet sie euch lieber gleich im Vorverkauf holen. Denn das Early-Bird-Kontingent ist längst vergriffen und die Abendkassenschlange dürfte bei diesen Acts mehr als lang sein.

Dieser musikalische Vorgeschmack für Freitagabend sollte wohl auch den letzten Unentschlossenen überzeugen:

Sam Paganini | [JAM, Drumcode]

Johannes Heil | [Exile]

Simon Lorenz | [Concepts of Time]

Außerdem erwarten euch:

TRAP10 | [A.R.T.Less]

Glaskin | [Hotflush]

Stephan Kaussner | [MMA]

The Chairman | [Berlin]

Headerpic by: Hans Alejandro

Sliderpic by: Leif Marcus

Miles Köhler

Miles - mit dem Herz auf der Zunge und dem Bass im Ohr, tanzt sich unser ehemaliges Hauptstadtkind munter durch Münchens Elektroclubs. Von Kopf bis Fuß in schwarz - aber mit 'ner großen Portion Konfetti, bitte! Auf der Suche nach dem kleinen Hauch Berliner Luft im Augustinerland und dem Tofu-Steak im Weißwurst-Heaven.