AFTER WORK Kino

AFTER WORK KinoEin filmreifer Feierabend

Afterwork ist eine schöne Sache… nur manchmal hat man nach `nem langen Tag zwar Bock auszugehen, aber dabei eben nicht unbedingt zwischen tanzenden Anzugträgern im Club zu landen. Essen gehen ist aber auch irgendwie zu lame… also was dazwischen? Kino vielleicht? Aber mit guten Drinks und Musik? Das wär’ doch was!… Hat sich auch eine bekannte Kinokette gedacht. Und daraufhin das CinemaxX AFTER WORK an den Start gebracht.

Neben zehn weiteren Standorten in Deutschland findet die entspannte Blockbuster-Feierabendsession auch am Standort Münchner Isartor statt. Und zwar am Dienstag 13. Juni. Los geht’s ab 18 Uhr mit einem Whisky Drink. Oder aber einer kühlen Limo für die Autofahrer und Radler unter euch. An der Bar könnt ihr den knurrenden Magen mit einer Brotzeit beruhigen (… wer will sich schon HUNGRIG im Kinosessel sitzen?!) Und während ihr mit Kumpel und/oder Freundin die (Un)Geschehnisse des Tages Revue passieren lasst, trägt ein DJ zur sich ausbreitenden Entspannung bei.

Für die nötige Portion Action sorgt bei diesem AFTER WORK dann nicht etwa das heiße Eisen auf der Tanzfläche, sondern der neue Blockbuster mit Tom Cruise - „Die Mumie“. Im Remake zu dem gleichnamigen Kultfilm aus dem Jahr 1932 geht es darum, dass Nick Morton (Tom Cruise) durch einen blöden Zufall den Sarkophag der seit mehreren Jahrhunderten begrabenen Prinzessin Ahmanet (Sofia Boutella) öffnet. Blöderweise wurde die damals bei lebendigem Leibe verbuddelt. Und weil sie das verständlicherweise ganz schön sauer gemacht hat, sinnt die düstere Untote nach Rache an der Menschheit. Klingt nach ordentlich Action mit Gruselfaktor…

Guck mal, Trailer!

Wer sehen will, wie Tom Cruise auch dieses bedrohliche Problem mal wieder galant auf der Kinoleinwand löst und nebenbei noch Bock auf Afterwork-Atmosphäre hat, der kann sich das Kombi-Ticket für 13 Euro online besorgen. Darin enthalten sind die 3D-Vorstellung, Welcome-Drink und Snacks. Der Film startet um 19.30 Uhr. Kleiner Tipp: Pünktlich im Kinosessel sitzen, es gibt kein Vorprogramm!

Dieser Artikel ist in Kooperation mit CinemaxX entstanden.

Julia Katharina Tomski

Ursprünglich aus dem bodenständigen Nordrhein-Westfalen folgte Julia dem Ruf der Medienstadt München und fand als Feingeist mit Hang zu schönen Dingen, gutem Geschmack und herzerwärmenden Menschen hier ihr Glück und einen Quell an Inspiration. Trotzdem: Im Alltag trägt Julia statt weißem Blüschen und Perlenohrringen lieber zerrissene Jeans und das Herz auf der Zunge. Denn: U can take the girl out of the Pott but U can never take the Pott out of the girl.