AD Design Summit 2019

AD Design Summit 2019Nachhaltigkeit aus der Perspektive von Gestaltern erleben

Die eigenen vier Wände - sie sind unser Rückzugsort, unsere Höhle, aber eben auch eine Art Visitenkarte, die wir stolz präsentieren, wann immer wir unsere Lieben zuhause empfangen. Individualität verleihen letztlich nicht nur wir selber unserem Zuhause, sondern auch die vielen tollen kleinen und großen Dinge, mit denen wir es schmücken. Let's talk Interieur! Jeden Tag entwerfen Designer auf der ganzen Welt außergewöhnliche Produkte und wir konsumieren gerne die neusten Trends. Aber immer mehr machen wir uns nicht nur darüber Gedanken, was gut aussieht oder im Trend liegt, sondern auch: Was ist gut für unsere Umwelt? Wie können wir dem Designkonsum mit Genuss und Freude frönen, ohne dabei die Ressourcen von Mutter Natur auszubeuten? Nach den erfolgreichen ersten Events der letzten zwei Jahre lädt das Design- und Interieur-Magazin AD Architectural Digest ein - und zwar zum AD Design Summit 2019 in der Alten Kongresshalle.

„How to Live / Sustainable Elegance“

Es gibt wohl fast niemanden - egal ob Designfan oder nicht - den das Überthema der Veranstaltung momentan nicht mehr denn je umtreibt: Nachhaltigkeit. Im Designkontext steht die immer im Zusammenhang mit Gestaltung und Stilempfinden. Demnach befasst sich die gesamte Konferenz mit der Vision einer besseren Zukunft durch gestalterische Arbeit. Konkret lauten die Fragen: wie können wir eine Welt von morgen gestalterisch formen und welchen Beitrag kann Gestaltung im Endeffekt für eine bessere Welt leisten? Dort hinein spielen Stichworte wie Minimalismus, Vintage, grüner Luxus, intelligentes Bauen, Upcycling und Co.

Gewinnspiel

GEWINNE EINES DER BEGEHRTEN TICKETS

Auf Facebook verlosen wir, unter dem AD Design Summit Post, eines der begehrten Tickets.
Gleich kommentieren und Daumen gedrückt halten!

Speaker, Talks, Ausstellung, Preisverleihung & Afterparty

Ist Plastik per se böse? Trägt Stilempfinden vielleicht sogar zur Nachhaltigkeit bei? Diese und andere Diskussionspunkte widmen sich Speaker wie zum Beispiel die Mailänder Galeristin Rossana Orlandi. Sie berichtet auch über ihren Kampf rund um die Rehabilitierung von Kunststoff und wie man ihn sogar sinnvoll verwenden kann. Im Talk werden danach Plastikalternativen und Recycling-Varianten diskutiert. Weitere Spaker widmen ich u.a. den Fragen "Wie verträgt sich ein globaler Lebensstil mit Flugscham und Klimawandel?" Oder: "Was ist der Zusammenhang von Stilempfinden und nachhaltigem Konsum?" - um nur ein paar Themen der Panels zu nennen. Zum großen Finale werden auch dieses Jahr die AD Design Awards verliehen. Und zwar an internationale Nachwuchsdesigner in den vier Kategorien Interiordesign, Architektur, Produktdesign und Best Concept. Alle Nominierten sind beim Summit anwesend und zeigen ihre Gestaltungsvisionen in der begleitenden Ausstellung. Und am Ende? Da wird natürlich gefeiert! Die Party beginnt um 20 Uhr.

Programm & Tickets

Wollt ihr Architekten, Interior- und Produktdesigner über grünen Luxus, Upcycling und nachhaltigen Lebensstil diskutieren hören? Dann notiert euch den 26.11. im Kalender und schnappt euch ein Ticket! Das komplette Programm und alle Speaker findet ihr auf der Website.

Bilder: Rasmus Norlander, Jeroen van der Wielen, Jose Hevia, Peter Jurkovic, Mauricio Montalti, Severin Wurning, Torben Eskerod, Retrouvius, Giovanni Gastel.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit AD Design Summit entstanden.

Julia Katharina Tomski

Ursprünglich aus dem bodenständigen Nordrhein-Westfalen folgte Julia dem Ruf der Medienstadt München und fand als Feingeist mit Hang zu schönen Dingen, gutem Geschmack und herzerwärmenden Menschen hier ihr Glück und einen Quell an Inspiration. Trotzdem: Im Alltag trägt Julia statt weißem Blüschen und Perlenohrringen lieber zerrissene Jeans und das Herz auf der Zunge. Denn: U can take the girl out of the Pott but U can never take the Pott out of the girl.