26. August - 15. Januar 2023    ganztägig

Retrospektive eines beeindruckenden französischen Künstlers JR: Chronicles in der Kunsthalle München

Muca Jr Kunsthalle 15 – ©wunderland media GmbH
Datum/Uhrzeit

26. August - 15. Januar 2023
ganztägig

Location

Kunsthalle München Theatinerstraße 8, 80333 München
» Google Maps

089224412 kontakt@kunsthalle-muc.de

Eintritt
Links

Geboren im Jahr 1983, hat der Fotograf und Street Art Künstler aus Frankreich bereits zahlreiche Werke erschaffen, die die Welt verändern – oder zumindest unsere Wahrnehmung von ihr. Seine Werkzeuge dazu sind alle künstlerischen Ursprungs: Von Bewegtbild und Fotografien über Modelle bis hin zu Plakatierungen auf wirklich, also wirklich großen Flächen. Bis Mitte Januar haben wir nun die besondere Gelegenheit, seine Arbeiten im Rahmen einer mulitmedialen Ausstellung in der Kunsthalle München zu bewundern. Wir geben euch schon mal einen kleinen Einblick!

Ein Mann, ein Mysterium

Anders als andere Künstler*innen, stellt JR (von dem wir tatsächlich nur seine Initialen kennen), seine Werke nicht nur in klassischen Galerien aus, sondern nutzt die Mauern der Stadt, öffentliche Verkehrsmittel oder Containerschiffe als Präsentationsfläche seiner Portraits. Heißt: Selbst wer ungern ein Museum von innen besucht, ist JR’s einzigartigen Arbeiten vermutlich schon einmal über den Weg gelaufen – im wahrsten Sinne des Wortes. Seine Motive? Bauen Brücken.

Muca Jr Kunsthalle 09 – ©wunderland media GmbH
© wunderland media GmbH
Muca Jr Kunsthalle 22 – ©wunderland media GmbH
© wunderland media GmbH
Muca Jr Kunsthalle 05 – ©wunderland media GmbH
© wunderland media GmbH

Ich besitze die größte Galerie der Welt – die Mauern der Stadt!

JR

Klare Statements sind seine Königsdisziplin

Genauer gesagt: Es sind unter anderem Portraits. Von Menschen, dessen Rechte übergangen werden. Dessen Geschichten damit ein Gesicht bekommen, das geprägt von Stärke und Emotionen ist. Zu seinen eindrucksvollsten Projekten in letzter Zeit zählt nicht nur ein Cover des TIME Magazins, das den kritischen Umgang mit Waffen in Amerika in den Fokus rückt, sondern auch eine eindrucksvolle Installation am Grenzzaun zwischen USA und Mexiko und Beklebungen in einem Hochsicherheitsgefängnis in Kalifornien. Um nur einige zu nennen. Die anderen könnt ihr euch ja dann vor Ort anschauen…

Muca Jr Kunsthalle 02 – ©wunderland media GmbH
© wunderland media GmbH
Muca Jr Kunsthalle 20 – ©wunderland media GmbH
© wunderland media GmbH
Muca Jr Kunsthalle 24 – ©wunderland media GmbH
© wunderland media GmbH

Dialog erwünscht

Ein Highlight, das wir euch nicht vorenthalten wollen: Der letzte Ausstellungsraum ist gefüllt von einem der größten partizipativen Kunstprojekten unserer Zeit. „Inside Out“ wurde 2011 gestartet und begeisterte seitdem über 445.000 Menschen in knapp 140 Ländern zum Mitmachen. Die Mission: Sowohl Institutionen als auch einzelnen Personen motivieren, ihre Wünschen, Gedanken und Anliegen sichtbar zu machen und für Aufmerksamkeit zu sorgen. So, jetzt sind wir aber still! Schaut es euch an – und lasst euch in den Bann der Kunst JR’s ziehen. Des Mannes mit Sonnenbrille und Hut, der zum offenen Austausch anregt und Fragen in die Welt wirft, über die wir uns gerne Gedanken machen.

Werdet Teil seiner Kunst! Von 9. bis 15. September

München wird zum Kunst-Hotspot: Von 9.9 bis 15.9 habt ihr die einmalige Gelegenheit, euer Gesicht für das Projekt „Kunst & Kultur für alle“  zu zeigen.  Ein Truck dient als mobiles Fotostudio. Er legt verschiedene Stops ein, bei denen man sich fotografieren lassen kann. Das Potrait wird sofort ausgedruckt und vor Ort platakiert.

Muca Jr Kunsthalle 17 – ©wunderland media GmbH
Auf jeden Fall einen Besuch wert!
© wunderland media GmbH