14. Januar - 01. Mai 2022    ganztägig

Eine nostalgische Zeitreise durch das Münchner Nachtleben Nachts. Clubkultur in München im Münchner Stadtmuseum

Geheimtippmuenchen Event Ausstellung Nachtscubkulturinmünchen Stadtmuseum11 – ©Tina Weber
Datum/Uhrzeit

14. Januar - 01. Mai 2022
ganztägig

Location

Münchner Stadtmuseum St.-Jakobs-Platz 1, 80331 München
» Google Maps

+49-(0)89-233-22370 stadtmuseum@muenchen.de

Eintritt
Links

Erinnert ihr euch noch an das letzte Mal, an dem ihr so richtig ausgelassen feiern wart? Wir reden von diesen Abenden, an denen man sich mit Freund*innen eigentlich nur für ein Feierabendbierchen an der Isar treffen wollte, sich aber dann spontan dazu entscheidet, von Bar zu Bar zu schlendern. Und ehe man sich versieht, schwingt man um 2 Uhr nachts das Tanzbein. So sehr, dass man die Zeit vergisst und erst in den frühen Morgenstunden von zwitschernden Vögeln daran erinnert wird, dass es Zeit wird, nach Hause zu gehen. Ehrlich gesagt, ist das bei uns schon eine Weile her und das ist auch kein Wunder! In den letzten zwei Jahren hat die Pandemie den Partylöwen unter uns einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht und darunter mussten nicht nur wir leiden. Auch die Münchner Clubszene musste sich durch die Schließungen einigen Herausforderungen stellen und wird wohl, wenn das alles hier vorbei ist, nicht mehr dieselbe sein wie zuvor. Wer es aber nicht länger aushält und während dieser Party-Abstinenz doch noch einmal in das Nachtleben eintauchen möchte, hat noch bis Mai 2022 die Möglichkeit, sich mit der Sonderausstellung des Münchner Stadtmuseums „Nachts. Clubkultur in München“ auf eine Zeitreise durch die Münchner Clubszene der letzten 80 Jahre zu begeben.

Alle Münchner sind lustig, diese Stadt ist wie gemacht für Feste. Feiert sie, zeigt sie ihr wahres Gesicht.

Erika Mann

Der etwas andere Museumsbesuch

„Nachts“ ist keine normale Ausstellung, wie ihr sie vielleicht aus anderen Museen kennt. In dieser Sonderausstellung sollt ihr das Münchner Nachtleben hautnah nacherleben, weswegen sie eine Mischung aus Dokumentation, Erlebnis und einem echten Clubbesuch ist. Lasst euch auf eine nostalgische Zeitreise durch ein München ein, das wir nur zu gut kennen oder eines, das wir auch gerne kennengelernt hätten. Lasst Orte wie das legendäre Atomic Café oder oder die Registratur, von denen wir uns schon vor einiger Zeit verabschieden mussten, wenigstens für einen Museumsbesuch wieder aufleben. Authentische Erinnerungsstücke wie Tickets, Plakate oder ausgewählte Mode-Pieces helfen euch dabei. Dabei immer im Mittelpunkt: die Clubs und die Menschen dahinter. Und vor allem ihre Bedeutung für eine Stadt wie München.

Geheimtippmuenchen Event Ausstellung Nachtscubkulturinmünchen Stadtmuseum3 – ©Simon Vorhammer
Hier ein kleiner Reminder daran, wie das Blitz von innen aussieht.
© Simon Vorhammer
Geheimtippmuenchen Event Ausstellung Nachtscubkulturinmünchen Stadtmuseum1 – ©Volker Derlath
Hach, wir vermissen es einfach zu sehr…
© Volker Derlath
Geheimtippmuenchen Event Ausstellung Nachtscubkulturinmünchen Stadtmuseum6 – ©Volker Derlath
Na? Erkennt ihr den Ort, an dem auch heute noch gerne rumgegrantelt wird?
© Volker Derlath
Geheimtippmuenchen Event Ausstellung Nachtscubkulturinmünchen Stadtmuseum12 – ©Dimitri Soulas
Auch der Entertainer Sammy Davis Jr. lies es in den 70ern auf der ein oder anderen Party hier krachen.
© Dimitri Soulas

Das Wichtigste zusammengefasst:

Ihr könnt die Sonderausstellung des Stadtmuseums von Dienstag bis Sonntag zwischen 10-18 Uhr (und jeden 2. Mittwoch im Monat sogar bis 20 Uhr) besuchen. Die Ausstellung geht bis 1. Mai 2022.

…gibt es für 7€! Schüler*innen, Studierende, Rentner*innen und  Menschen mit Schwerbehinderung kommen für 3,50€ rein.

Na klar! Der Zugang zu allen Ausstellungen ist barrierefrei möglich. Weitere Infos zur Barrierefreiheit im Münchner Stadtmuseum gibt es hier.

Diese Ausstellung ist genau das Richtige für euch, wenn ihr…

  • euch jeden Freitag denkt, wie schön es wäre wieder gscheid ausgehen zu können.
  • es kaum erwarten könnt wieder zu euren Lieblingssongs und -beats zu raven.
  • schon immer einmal wissen wolltet, wie Münchens Partyszene vor euerer Zeit aussah.
  • alten Bekannten wieder einmal Hallo sagen wollt.
  • wissen wollt, was aus dem Kunstpark geworden ist.
  • euch die spezielle Raum-in-Raum-Installation, die von den Münchner naiv studios gebaut wurde, nicht entgehen lassen wollt.
  • erfahren wollt, was man in den 80ern zum Feiern angezogen hat.
  • wissen wollt, wo Freddie Mercury seinen 39. Geburtstag gefeiert hat.
  • ihr München von einer neuen Seite kennenlernen wollt.
Geheimtippmuenchen Event Ausstellung Nachtscubkulturinmünchen Stadtmuseum7 – ©Münchner Stadtmuseum
© Münchner Stadtmuseum
Geheimtippmuenchen Event Ausstellung Nachtscubkulturinmünchen Stadtmuseum2 – ©Gerd Schulz / Münchner Stadtmuseum
© Gerd Schulz / Münchner Stadtmuseum
Geheimtippmuenchen Event Ausstellung Nachtscubkulturinmünchen Stadtmuseum8 – ©Münchner Stadtmuseum
© Münchner Stadtmuseum

Münchens facettenreiche Partykultur

München ist eben nicht nur eine Stadt, die für eine Bussi-Bussi-Gesellschaft, die Schickeria und hübsche Fassaden bekannt sein möchte, sondern die auch noch ein geschichtsträchtiges Nachtleben zu bieten hat. Nicht umsonst haben Legenden wie Freddie Mercury oder Uschi Obermaier sich hier die Nächte um die Ohren geschlagen. Wenn ihr jetzt also Lust auf eine durchzechte Nacht durch die Clubs und Bars euerer Lieblingsstadt bekommen habt, in der ihr noch einmal euren Lieblingsspots hinterhertrauern und alte Erinnerungen aufleben lassen könnt, habt ihr noch bis Mai 2022 die Möglichkeit, die Ausstellung im Stadtmuseum zu besuchen. Und das ganz ohne Kater!

Von wegen, Kulturbanausen! Hier gibt es noch mehr Ausstellungen in München!